Am 28. November, gegen 14.50 Uhr, stürzte sich ein Mann von der Brücke (Brückenstraße) in die Oder. Er befand sich noch auf polnischer Seite. Zwei Polizisten, davon einer noch in der Ausbildung, befanden sich in der Nähe. Der Auszubildende rannte ans Ufer, konnte jedoch den im Wasser treibenden Mann nicht greifen. Er lief ins Wasser und schwamm, um den Mann fassen zu können.
Er brachte den 54-jährigen Polen lebend ans Ufer. Derzeit befindet er sich zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Der junge, angehende Polizist wurde ambulant behandelt und ist momentan nicht dienstfähig.

PM (auszugsweise) der PD Ost vom 29.11.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.