Polizeibeamte haben am Freitag (10.01.2020) einen 19 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift zu handeln. Eine 24-Jährige, nicht im Dienst befindliche Polizeibeamtin, bemerkte gegen 19.55 Uhr in der Stadtbahn U4 in Richtung Hölderlinplatz zwei 18 und 19 Jahre alte Männer. Aus dem Gespräch hörte sie, dass der 19-Jährige in seinem Rucksack offenbar eine größere Menge Rauschgift mit sich führte. An der U-Bahn-Haltestelle Staatsgalerie gab sich die 24-Jährige als Polizeibeamtin zu erkennen und forderte die jungen Männer auf, mit ihr die Bahn zu verlassen.
Alarmierte Polizeibeamte kamen zur Unterstützung hinzu. In dem Rucksack fanden die Beamten über 100 Gramm Marihuana sowie rund Tausend Euro Bargeld in dealertypischer Stückelung. Die beiden Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf die Straße entlassen. Der 19-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Besitz und Handel mit Betäubungsmittel rechnen.

PM des PP Stuttgart vom 13.01.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.