Am Mittwoch gegen 14 Uhr erreichte die Polizeiwache der PI Weiden ein Notruf aus dem Tower des Flugplatzes in Latsch. Die Mitarbeiter dort hatten beobachtet, wie ein schwarzer PKW der Marke BMW querfeldein über eine angrenzende gefrorene Ackerfläche fuhr. Nach dem beinahe sofortigen Eintreffen der eingesetzten Streifenbeamten wurde der besagte PKW nur wenige Meter von einem Flurbereinigungsweg entfernt stehend angetroffen. Der 65-jährige Fahrer des BMW lag bewusstlos im versperrten Fahrzeug. Geistesgegenwärtig schlugen die Beamten die hintere linke Scheibe ein und konnten so die Fahrertür öffnen. Sofort befreiten sie den regungslosen Fahrer aus dem Fahrzeug und leisteten durch eine permanente Herzdruckmassage Erste Hilfe, bis wenige Minuten später der Rettungshubschrauber Christoph 80 und ein RTW Rettungswagen hinzukamen und die Wiederbelebung übernahmen. Unter laufender Reanimation wurde der 65-Jährige ins Klinikum Weiden verbracht, wo sein Zustand wieder stabilisiert werden konnte. Laut der behandelnden Ärzte habe der Mann sein Leben vor allem dem blitzschnellen und konsequenten Handeln der Polizeibeamten zu verdanken.

PM der PI Weiden i.d.OPf. vom 23.01.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.