Auf frischer Tat haben Zivilpolizisten einen Einbrecher in einem Wattenscheider Geschäft ertappt. Da es in den zurückliegenden Wochen in diesem Laden vermehrt zu Einbrüchen gekommen war, hatten sich die Beamten auf die Lauer gelegt – mit Erfolg!

Bereits Ende Januar erstattete eine Geschäftsinhaberin bei der Polizei Anzeige und meldete, dass aus ihrem Geschäft im Gertrudis-Center (Alter Markt 1) Geld und diverse Gegenstände entwendet worden waren. Auf einer Überwachungskamera sah sie eine männliche Person, die sich nachts unberechtigt in den Räumlichkeiten aufhielt.

Da weitere Einbrüche zu erwarten waren, setzten die Ermittler aus dem Wattenscheider Kriminalkommissariat auf „Teamwork live“. Zivilpolizisten versteckten sich in Absprache mit der Geschäftsinhaberin am gestrigen Abend (11.
Januar) im Laden. Die Beamten legten sich auf die Lauer und mussten nicht lange auf den Einbrecher warten.

Gegen 21.25 Uhr verschaffte sich der Mann Zutritt, krabbelte nichtsahnend an den Zivilbeamten vorbei und setzte seinen Weg zielgerichtet in Richtung Kasse fort.
Hieraus entnahm der Mann Bargeld und steckte es ein. Die Polizisten gaben sich nun zu erkennen und nahmen den 58-jährigen Gelsenkirchener fest.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, auch im Hinblick, ob der Mann die anderen Einbrüche begangen hat, dauern weiter an.

PM der POL Bochum vom 12.02.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.