Bereits am Freitag, den 19. Juni 2020, gegen 15:00 Uhr stellten Bundespolizisten mit einem Diensthund auf ihrem Streifengang zwei elfjährige Jungen im Bereich der Bahnhofsstraße fest. Die Beiden hatten insgesamt drei Dosen Graffitispray und waren gerade dabei, eine Lagerhalle zu besprühen. Dieses hatten sie auf bereits sechs Quadratmeter getan. Die Sprays wurden sichergestellt und die Jungen mit zum Revier der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg genommen. Unverzüglich wurden die Erziehungsberechtigten der Jungen informiert, die sie dann wenig später von der Bundespolizei abholten.
Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Neben der Anzeige zur rechtswidrigen Tat eines Kindes wurde auch das Jugendamt informiert

PM der BPOLI Magdeburg vom 22.06.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.