Am Samstagabend (27.06.2020) bedrohte ein 55-Jähriger mehrere Personen im Nürnberger Osten und forderte Geld. Er konnte festgenommen werden.
Gegen 19:00 Uhr betrat der Mann einen Supermarkt in der Schweppermannstraße.
Ohne Grund bedrohte und beleidigte er hier einen 22-jährigen Kunden und eine Verkäuferin.

Nach Verlassen des Geschäftes traf er auf dem Parkplatz auf eine 68-jährige Frau. Der Beschuldigte ging mit einem Messer in der Hand auf sie zu, blieb dann ca. einen Meter entfernt vor ihr stehen und forderte die Herausgabe von Bargeld.
Die Frau konnte sich in ein naheliegendes Geschäft flüchten und blieb unverletzt.

Der Tatverdächtige entfernte sich währenddessen in unbekannte Richtung.

Durch Zeugenbefragungen am Tatort und weitere ermittlungstaktische Maßnahmen der Polizei vor Ort, konnte der Beschuldigte identifiziert werden. Er wurde wenig später an seiner Wohnadresse festgenommen.

In der Dienststelle wurde bei dem deutlich alkoholisierten 55-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Alkoholtest hatte einen Wert von ca. 1,5 Promille ergeben.

Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen den Beschuldigten. Er wird dem Ermittlungsrichter beim AG Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

PM des PP Mittelfranken vom 28.06.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.