Als eine Duisburgerin am Montagabend (29. Juni, 23:20 Uhr) nach Hause kam, hörte die 66-Jährige verdächtige Geräusche in ihrer Wohnung. Die alarmierten Polizisten hatten gerade das Mehrfamilienhaus an der Prinzenstraße umstellt, da kletterte der mutmaßliche Einbrecher über den Balkon hinaus und versuchte durch die Gärten zu flüchten. Doch die Beamten waren schneller und konnten den Mann fassen. Bei ihm fanden sie zwar keine Beute, jedoch eine Schraubendreher als Aufbruchwerkzeug. Der 34-Jährige hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland und wird heute wegen des versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls einem Haftrichter vorgeführt.

PM der POL Duisburg vom 30.06.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.