Um Autofahrer hinsichtlich der Geschwindigkeit nahe der Schule die in der Böhler Straße in Haßloch zu sensibilisieren, richtete die Polizei am Montagmittag (6. Oktober 2020, 12 Uhr) eine Kontrollstelle ein. Weil er keinen Abstand zu seinem Vordermann hielt, stoppten die die Beamten den Fahrer einer Mercedes A-Klasse. Im Verlauf der Kontrolle entstand der Verdacht, dass der 24-Jährige aus Mannheim unter Einfluss von Betäubungsmittel steht. Dieser erhärtete sich, als die Polizisten 5g Marihuana im Auto fanden. Der Mann wurde zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein konnte die Polizei nicht kassieren, der wurde ihm bereits wegen einer gleichen Tat entzogen. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmittel und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

PM der PI Haßloch vom 06.10.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.