In jedem Jahr erhalten Bundespolizisten die am Heiligabend ihren Dienst versehen und somit nicht bei ihren Familien sein können, eine kleine Weihnachtszuwendung des Dienstherrn. Diese kann als Sachwert oder als finanzielle Zugabe beantragt werden. In diesem Jahr entschlossen sich die diensthabenden Beamten der Bundespolizeiinspektion Magdeburg, ihren kleinen Bonus zu spenden. Die Summe von 360 Euro wurde geteilt und einmal an den Verein schwerstkranker Kinder und ihrer Eltern e.V. in Magdeburg sowie an das ambulante

Kinder- und Jugendhospiz in Halle gespendet. Über 300 Euro konnte sich dann auch am gestrigen Tag der ambulanten Kinderhospizdienst Altmark in Stendal freuen.

Alle Beschenkten waren sehr glücklich und dankbar über diese Geste der Beamten.

PM der BPOLI Magdeburg vom 30.12.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.