Kontrollen der Maskenpflicht sowie der Abstands- und Kontaktregelungen führten am Freitag zu einem Durchweg positiven Ergebnis.

Durch Einsatzkräfte der Polizei Mainz und des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik (PP ELT) sind im Laufe des Freitags die Mainzer Innenstadt mit dem Wochenmarkt und Teile der Mainzer Neustadt rund um den Goetheplatz und den Bahnhof kontrolliert worden. Dabei stellten die Polizisten eine sehr hohe Akzeptanz der geltenden Regelungen fest. Trotz zahlreicher Menschen auf dem Wochenmarkt im Bereich der Domplätze und vielen Personen auf dem Goetheplatz wurden die Abstandsregelungen eingehalten. Konsequent auch die durchgängige Nutzung qualifizierter Masken (FFP2, OP-Masken) im gesamten Stadtgebiet. Dies sei im Vergleich mit anderen Gebieten in Rheinland-Pfalz auffällig, so die landesweit agierenden Einsatzkräfte des PP ELT. Selbst einzelne Personen, welche im Bereich des Hauptbahnhofs Kaffee tranken und dazu ihre Maske kurzzeitig und erlaubt nicht trugen, hatten diese griffbereit und begrüßten, wie alle angesprochenen Personen, die Kontrollen und die Anwesenheit der Polizei.

Angesprochen wurden ca. 50 Personen.

Der Polizei Mainz ist durchaus bewusst, dass die Anwesenheit von Einsatzkräften die Einhaltung bestehender Regelungen befördert und appelliert daher an die Mainzer um deren Beachtung auch ohne die Befürchtung einer Kontrolle.

#gemeinsamgegenCorona

PM des PP Mainz vom 06.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.