Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden drei Polizeibeamte der Polizeiinspektion Landau am Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr in die Fleckensteinstraße gerufen. Ein Bewohner war auf Grund einer untypischen Geräuschkulisse auf drei „Einbrecher“ in seinem Vorgarten aufmerksam geworden.

Die Festnahme gestaltete sich schwierig, da die Täter auf das Nachbargrundstück flüchteten. Letztlich konnte man die Bande dingfest machen. Bei der Befragung äußerte das Trio nur „Mäh“. Was war passiert? Eine Ziege war mit ihren zwei Kindern ausgebüxt. Leider konnten die Tierbesitzer bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausfindig gemacht werden, da die Tiere keinen Chip im Ohr trugen. Ein Ziegenhalter aus dem Kreis Südliche Weinstraße nahm die Tiere vorübergehend in Obhut. Der Besitzer wird gebeten sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Landau unter 06341/2870 zu melden.

PM der PI Landau vom 29.04.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.