Eine 32-jährige Frau steht in Verdacht, mit einem bislang unbekannten Komplizen mehrere Bänke in einem Nürnberger Park beschmiert zu haben. Die Tatverdächtige hatte zuvor versucht, vor einer Polizeistreife zu flüchten, konnte jedoch festgehalten werden.

Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg hatten gegen 21:30 Uhr den Rosenaupark bestreift. Dort trafen die Polizisten auf zwei Personen, die zunächst versuchten, auf Fahrrädern vor den Ordnungshütern zu flüchten. Der Polizeistreife gelange es zwar, eine 32-jährige Frau festzuhalten, ihr bislang unbekannter männlicher Begleiter konnte hingegen nicht mehr gestellt werden.

Die 32-jährige Tatverdächtige führte eine Tüte mit, in der sich lila Farbe befand. Bei einer Überprüfung des Parks konnten die Polizisten feststellen, dass dort insgesamt fünf Bänke mit dieser Farbe beschmiert worden waren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 5.000 Euro.

Gegen die festgenommene 32-Jährige leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ein. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde sie auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen nach ihrem Begleiter dauern an.

PM des PP Mittelfranken vom 30.04.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.