Trier (Rheinland-Pfalz): Von wegen Mittagspause… Polizeiinspektion Trier vollstreckt zwei Haftbefehle unter ungewöhnlichen Umständen

Am vergangenen Montag, 21.06.2021 gingen der Polizeiinspektion Trier gleich zwei gesuchte Straftäter ins Netz, die zuvor per Haftbefehl gesucht worden waren. Bei dem ersten Fall befand sich ein Polizeibeamter eigentlich in der Mittagspause und auf dem Weg zu seinem verdienten Mittagessen, als ihm im Bereich des Hauptbahnhofes der Gesuchte auffiel und dieser kurz darauf gemeinsam mit einer unterstützenden Streife festgenommen werden konnte. In den frühen Abendstunden dann wurde eine Radstreife in der Innenstadt auf einen rasanten Radfahrer aufmerksam, der sich folglich einer Kontrolle zu unterziehen hatte.

Dabei wurde festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Nur eine halbe Stunde später wäre er vermutlich nicht kontrolliert worden, denn dann wäre das Radfahren in der Fußgängerzone erlaubt gewesen. Beide Festgenommenen werden in nächster Zeit ausgiebig Gelegenheit haben, sich ihrer Untaten bewusst zu werden, da sie sich nunmehr in der Justizvollzugsanstalt befinden.

PM der PD Trier vom 22.06.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.