Nürnberg (Bayern): Mehrere mutmaßliche Ladendiebe festgenommen – Haftantrag gestellt

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahmen am Mittwochnachmittag (06.10.2021) mehrere Tatverdächtige nach Ladendiebstählen fest. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag.

Der erste Fall wurde den Beamten gegen 13:45 Uhr gemeldet. Zwei Männer (41, 50 Jahre) waren zuvor beim Diebstahl von Parfüm durch Ladendetektive eines Drogeriemarktes in der Königstraße beobachtet und angesprochen worden. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizeibeamten das mutmaßliche Diebesgut. Im Zuge der weiteren Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass die Personen möglicherweise zuvor noch weitere Diebstähle begangen hatten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs der beiden Männer stellten die Polizisten weiteres mutmaßliches Diebesgut sicher. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände betrug mehrere hundert Euro.

Gegen die beiden osteuropäischen Tatverdächtigen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag.

Gegen 16:00 Uhr fiel den Mitarbeitern desselben Drogeriemarktes ein junger Mann auf, der sich mehrere hochwertige Kosmetikartikel aus der Warenauslage nahm und anschließend einsteckte. Als er das Geschäft verlassen wollte, hielten ihn die Mitarbeiter bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Im Rahmen der Durchsuchung des Mannes stellten die Polizeibeamten neben drei Parfüms im Wert von mehreren hundert Euro außerdem noch eine geringe Menge Marihuana sicher. Der in Deutschland wohnsitzlose Mann wurde festgenommen und wegen des Verdachts des Ladendiebstahls sowie eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Auch in diesem Fall stellte die Staatsanwaltschaft Haftantrag.

PM des PP Mittelfranken vom 07.10.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.