Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz): 24-Jähriger sitzt jetzt hinter Gittern

Einen per Haftbefehl gesuchten Mann hat die Polizei am Dienstag im Stadtgebiet festgenommen. Einem Polizeibeamten war der Gesuchte auf seinem Weg zum Dienst im Vorbeifahren aufgefallen. Er informierte sofort die Kollegen über den Aufenthaltsort des Mannes – eine Streife rückte aus und nahm den 24-Jährigen fest.

Bei der obligatorischen Durchsuchung nach der Festnahme wurden bei dem Mann noch eine kleine Menge Haschisch sowie Krankenkassen- und EC-Karten fremder Personen gefunden. Der 24-Jährige gab an, die Karten gefunden zu haben, zu dem Rauschgift äußerte er sich nicht. Die Sachen wurden sichergestellt, die weiteren Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Verdachts der Unterschlagung laufen.

Da der Mann die ausstehende Geldstrafe von mehreren hundert Euro nicht bezahlen konnte, wurde er ins nächste Gefängnis gebracht, wo er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 65 Tagen absitzt. Zu der Geldstrafe war der 24-Jährige wegen einer Sachbeschädigung verurteilt worden, hatte sie aber nicht bezahlt.

PM des PP Westpfalz vom 17.11.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.